Vereinsmeisterschaften 2017

Auf die drei ersten Plätze bei den Vereinsmeisterschaften 2017 kamen:

10-Finger-Tastaturschreiben am Computer
(Fehlerfreiheit mindestens 99,5 %)

 

Altersklasse

Platz

Vor- und Zuname

Schreib-
dauer

Gesamt-Anschläge

Anschläge
je Minute

Punkte

Erwachsene

1

 Christina Jilg

30

12604

420

11804

 

2

 Roman Hoos

30

10477

349

  9877

 

3

 Sabrina Scheuer

30

10407

347

  9407

Jugend

1

 Natalie Radler

30

  9178

306

  8578

 

2

 Vanessa Reuber

10

  3483

348

  3183

 

3

 Björn Reuber

10

  1384

138

  1284

Schüler

1

 Jasmin Helbig

30

  7738

258

  7538

 

2

 Larissa Schäfer

30

7732

258

  6732

 

3

 Frederike Ide

10

  1377

138

  1277

 

Textbearbeitung am Computer

Altersklasse

Platz

Vor- und Zuname

Gelöste Aufgaben

Punkte

Erwachsene

1

 Roman Hoos

147

13450

 

2

 Sabrina Scheuer

120

11750

 

3

 Karina Boppert

116

11350

Jugend

1

 Natalie Radler

115

11250

 

2

 Vanessa Reuber

  90

  8500

 

3

 Björn Reuber

  82

  7200

Schüler

1

 Jasmin Helbig

102

  9200

 

2

 Larissa Schäfer

  84

  7650

 

3

 Albina Schwabauer

  69

  6400


Kurzschrift

Altersklasse

Platz

Vor- und Zuname

Silben

Punkte

Erwachsene

1

 Claudia Steinkühler

160

313

 

2

 Peter Schiemann

130

260

Schüler

1

 Larissa Schäfer

  80

158

 

Ehrenpreise

 

Hanna Eckhardt, Lara Eckhardt, Maurice Middecke,

Lara Kuhn, Juliana Rein, Kjara Fenner,

Max Richhardt, Chiara Spohr

 

 

34. Neukirchener Stadtmeisterschaften

 

Bei den 34. Neukirchener Stadtmeisterschaften wurden tolle Ergebnisse erzielt. Roman Hoos stellte in der Textbearbeitung am Computer mit 208 gelösten Aufgaben innerhalb von zehn Minuten und 19800 Punkten einen neuen Vereinsrekord auf. Stadtmeister wurden:

 

34. Neukirchener Stadtmeisterschaften 2017

 Bilder weiter unten.

Stadtmeister(innen) 2017 wurden:



Vor- und Zuname

Altersklasse

Wettbewerb

Leistung

Christina Jilg

Erwachsene

10-Finger-Tastaturschreiben

438 Anschläge je Minute

Natalie Radler

Jugend

10-Finger-Tastaturschreiben

318 Anschläge je Minute

Larissa Schäfer

Schüler

10-Finger-Tastaturschreiben

265 Anschläge je Minute

Roman Hoos

Erwachsene

Textbearbeitung am Computer

208 gelöste Aufgaben

Natalie Radler

Jugend

Textbearbeitung am Computer

158 gelöste Aufgaben

Jasmin Helbig

Schüler

Textbearbeitung am Computer

138 gelöste Aufgaben

Claudia Steinkühler

Erwachsene

Kurzschrift = Stenografie

145 Silben je Minute

Larissa Schäfer

Schüler

Kurzschrift = Stenografie

  80 Silben je Minute

 

 

Wanderpokale für die beste Leistung in einer Disziplin gab es für:
Claudia Steinkühler, Roman Hoos und Christina Jilg.

 

Sie belegten die Plätze 1 bis 3.
Einige Schreiber(innen) fehlten bei der Siegerehrung.

 

 

 

 

Hessische Einzelmeisterschaften - 5 Titel für Jasmin Helbig

 

Mit sieben ersten Plätzen kehrten die Schreibsprinter vom Steno- und Maschinenschreibverein Neukirchen von den hessischen Einzelmeisterschaften im südhessischen Langen zurück.

 

Fünffache Hessenmeisterin wurde die Schülerin Jasmin Helbig und war damit die erfolgreichste Teilnehmerin der Meisterschaften. Sie siegte beim 10-Finger-Tastaturschreiben (Schnell- und Perfektionsschreiben), der Textbearbeitung am Computer, der praxisorientierten Textverarbeitung (PTV) und beim Mehrkampf. In der Jugendklasse wurde Natalie Radler Hessenmeisterin bei der Textbearbeitung und der PTV. Hessische Vizemeister wurden Roman Hoos, Larissa Schäfer und Jannis Diehl. Ehrenpreise erhielten Karina Boppert und Christina Jilg. Außerdem gab es noch einen dritten Medaillenplatz für Jannis Diehl beim Tastaturschreiben (30 Minuten).

 

 

 

 

 

Weltmeisterschaften in Berlin

Von Roman Hoos und Christina Jilg

 

Vom 22. bis 28. Juli fand in Berlin der 51. Interstenokongress mit den Weltmeisterschaften statt. Vom StMV Neukirchen waren Christina Jilg und Roman Hoos mit dabei.

 

Der Kongress begann mit der Eröffnung am Samstagnachmittag, bei der neben der traditionellen „Racine Show“, bei der Vertreter aller teilnehmenden Nationen mit ihren Flaggen kurze Grußworte in den Sprachen der Länder sprechen, einer wunderschönen Vorführung der Sandkünstlerin Lena Li, die mittels Sand und Schatten Motive Berlins zeigte, auch den seit dem vergangenen Kongress Verstorbenen Ishan Yener (Türkei) und Gian Paolo Trivulzio (Italien) gedacht wurde. Anschließend waren alle Teilnehmer zu einem Sektempfang eingeladen.

 

Der Sonntag stand dann im Zeichen der Computerwettbewerbe, zunächst Text Production (Schnellschreiben), anschließend Word Processing (Professionelle Textverarbeitung) und Text Correction (Textbearbeitung).

 

Am Montag starteten wir mit gleich zur Öffnung mit einem Besuch des Berliner Fernsehturms, von wo sich uns ein grandioser Rundblick über unsere Hauptstadt bot. Nachmittags stand noch eine Stadtrundfahrt durch Berlin an, die uns zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Stadt brachte.

 

Ein Besuch des Reichstagsgebäudes stand am Dienstag auf dem Programm, hatten doch Olaf Rörtgen und Annemarie Mersch, beide Stenografen im Bundestag, angeboten, uns durch das Gebäude zu führen. Am Nachmittag besuchten wir noch den Filmpark Babelsberg, wo nicht nur zahlreiche Requisiten und Kulissen deutscher und internationaler Produktionen – vom Sandmännchen bis hin zu Monuments Men – zu sehen sind, sondern zum Teil auch erlebt werden können.

 

Unsere Kreativität war dann beim Jugendtag am Mittwoch gefragt, bei dem wir mit Sprayfarbe unsere Gedanken zu Intersteno ausdrücken durften. Hierbei hat uns der internationale Austausch mit jugendlichen Schreibern aus verschiedensten Nationen besonderen Spaß gemacht, denn in der Vorbereitung musste zunächst eine Idee für die Gestaltung der Leinwände gefunden werden. Doch die Kommunikation gelang uns und so entstand eine kreative Darstellung der Interstenogemeinschaft.

 

Die Zeit vor der Siegerehrung am Donnerstagnachmittag nutzten wir noch, um das Deutsche Historische Museum zu besuchen, das zahlreiche Exponate der deutschen Geschichte von der Völkerwanderung bis zur Wiedervereinigung zeigt.

 

Die Siegerehrung war dann für Deutschland mit 12 Medaillen sehr erfolgreich. Mit unseren Ergebnissen (Christina Jilg: Platz 61 in Text Production, Platz 62 in Text Correction; Roman Hoos: Platz 5 in Word Processing, Platz 25 in Text Correction) waren wir sehr zufrieden.

 

Der nächste Kongress wird im Juli 2019 in Cagliari auf Sardinien stattfinden.

 

 

 

Goldmedaillen für Natalie Radler von der Gemeinde Ottrau

 

Die Gemeinde Ottrau zeichnet in jedem Jahr erfolgreiche Sportler mit einer Medaille und die örtlichen Vereine für ihre Jugendarbeit auch mit einem Geldbetrag aus. Vereinsmitglieder, die in der Gemeinde wohnen, aber einem auswärtigen Verein angehören, werden dankenswerterweise ebenfalls ausgezeichnet. Und so wurde in diesem Jahr auch unser Mitglieder Natalie Radler aus Ottrau-Weißenborn mit einer Goldmedaille für die Einzel- und Mannschaftswertung ausgewertet. Natalie Radler wurde mehrfache deutsche Meisterin am Computer.

 

 

Bürgermeister Norbert Miltz überreichte Natalie Radler
die Urkunden und Goldmedaillen.

 

 

 

 

 

Hessische Mannschaftsmeisterschaften (Hessentag) in Rüsselsheim

 

Die Schülermannschaft des Steno- und Maschinenschreibvereins Neukirchen eilt von Erfolg zu Erfolg. Bei den hessischen Mannschaftsmeisterschaften im Rahmen des Hessentages belegte sie - wie schon in den vergangenen Jahren - den ersten Platz. Siegreich waren sie sowohl beim Zehn-Finger-Tastaturschreiben als auch bei der Textbearbeitung am Computer. Zu de siegreichen Teams gehörten Jannis Diehl, Jasmin Helbig und Larissa Schäfer. Zu den Gratulanten gehörte auch der hessische Kultusminister Professor Dr. Ralph Alexander Lorz.

 

Zweifacher hessische Vizemeister wurde die Jugendmannschaft mit Natalie Radler, Vanessa Reuber und Björn Reuber. Die Erwachsenenmannschaft mit Christina Jilg, Roman Hoos, André Hoos, Karina Boppert sowie Claudia Steinkühler belegte bei der Textbearbeitung Platz zwei und beim Zehn-Finger-Tastaturschreiben den fünften Platz.

 

 

Der hessische Kultusminister Professor Dr. Lorz gratulierte der
Schülermannschaft zu ihren ersten Plätzen.

 

 

 

Plakette in Bronze für unseren Vorsitzenden Horst Diehl

 

Die Plakette in Bronze des Deutschen Stenografenbundes erhielt Horst Diehl, Vorsitzender des Steno- und Maschinenschreibvereins Neukirchen. Dies ist eine der höchsten Auszeichnungen des Deutschen Stenografen­bundes und wird sehr selten vergeben.


Horst Diehl ist seit über 34 Jahren ehrenamtlich beim Hessischen Stenogra­fenverband und beim Deutschen Stenografenbund im Dienste der berufli­chen Aus- und Weiterbildung sowie seit über 50 Jahren als Kursleiter ehren­amtlich tätig. Er verfasste zahlreiche Fachartikel und war mehrere Jahre Präsident des Deutschen Stenografenbundes. Die Ehrenplakette wurde Horst Diehl von der amtierenden Präsidentin Regina Hofmann aus Altenpleen (Mecklenburg-Vorpommern) überreicht.

 

 

Regina Hofmann, Präsidentin des Deutschen Stenografenbundes,
überreichte Horst Diehl die Plakette.

 

 

 

 

100. deutscher Meistertitel in Suhl (Thüringen)

 

Einen wahren Medaillenregen gab es für die Mitglieder des Steno- und Maschinenschreibvereins Neukirchen bei den Deutschen Meisterschaften in Suhl (Thüringen). Insgesamt wurden 10 Goldmedaillen, 5 Silbermedaillen und 9 Bronzemedaillen gewonnen.

Die Schülermannschaft mit Jasmin Helbig, Larissa Schäfer und Jannis Diehl belegte im 30-Minuten-Schnellschreiben den 1. Platz. Dies war zugleich der 100. Deutsche Meistertitel in der Vereinsgeschichte. Das Trio gewann außerdem den 1. Platz in den Disziplinen Perfektion und in der Praxisorientierten Textverarbeitung (PTV) sowie den 2. Platz in der Textbearbeitung.

Die Jugendmannschaft mit Natalie Radler, Anna Lena Wirnitzer, Vanessa Reuber, Carolin Heiderich und Laura Wiegand belegte jeweils den 1. Platz in der Textbearbeitung und in der PTV und jeweils den 2. Platz im 30-Minuten-Schnellschreiben und in der Perfektion.

Die Erwachsenenmannschaft mit Roman Hoos, André Hoos, Christina Jilg, Karina Boppert und Sabrina Scheuer belegte in der PTV und in der Textbearbeitung jeweils den 3. Platz.

Außerdem belegten folgende Schreiberinnen und Schreiber in der Einzelwertung eine Goldmedaille: Jannis Diehl in der Textbearbeitung und in der Praxisorientierten Textverarbeitung, Larissa Schäfer in der Kombinationswertung und Natalie Radler in der PTV.

Eine Silbermedaille in der Einzelwertung erhielt Jannis Diehl in der Kombinationswertung und Larissa Schäfer in der PTV.

Den 3. Platz in der Einzelwertung belegte Larissa Schäfer in der Perfektion, Jasmin Helbig in der PTV, der Textbearbeitung und in der Kombinationswertung, Vanessa Reuber in der PTV und Natalie Radler in der Kombinationswertung. Außerdem wurden hervorragende Plätze von Julia Helbig und Björn Reuber erschrieben.

Abgerundet wurden die Meisterschaften durch ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm mit Festabend, Kegelabend, Kutschfahrten, einem Besuch in einer Glasbläserei, einem Tierpark und im Meeresaquarium.

 

 

 Der 100. deutsche Meistertitel (jetzt 109)
wurde in Suhl errungen.

 

 Die Erwachsenenmannschaft.

 

 Die Jugendmannschaft.

 

 Die Schülermannschaft.

 

 Beim Festabend in gemütlicher Runde.

 

 

 

 

 

 

 

Drei Bundessiegerinnen beim Bundesjugendschreiben

 

Frederike Ide wurde Bundessiegerin beim 10-Finger-Tastaturschreiben in der Altersklasse F (bis 12 Jahre) in der Kategorie Vereine der Bundesjugend für Computer, Kurzschrift und Medien. Sie war auch bei der Siegerehrung der Bundesjugend für Computer, Kurzschrift und Medien in der ehemaligen Bundeshauptstadt Bonn. Larissa Schäfer wurde zweifache Bundessiegerin in der Altersklasse D (13 und 14 Jahre) in Kurzschrift und in der Textbearbeitung am Computer. Die Siegerehrung nahm Bundesjugendleiter Roman Hoos (StMV Neukirchen) vor. Ferner gab es neun Landessieger (Hessen).

 

 

 

 

Nordhessenmeisterschaften 2017

 

Alle Titel bei den Nordhessenmeisterschaften am Computer und in Steno gingen wieder an Mitglieder des Steno- und Maschinenschreibvereins Neukirchen. Für die besten Leistungen in einer Disziplin gab es Wanderpokale. Die meisten Punkte beim 10-Finger-Tastaturschreiben holte Christina Jilg. Bei der Textbearbeitung gelang dies Roman Hoos. Und in Steno war es Claudia Steinkühler. Es wurde in drei Altersklassen geschrieben: Schüler (bis 16 Jahre), Jugend (17 bis 20 Jahre) und Erwachsene. Nordhessenmeister beim Tastaturschreiben am Computer wurden in ihren Altersklassen Jasmin Helbig, Carolin Heiderich und Christina Jilg. Auf Platz eins bei der Textbearbeitung am Computer kamen Jasmin Helbig, Natalie Radler und Roman Hoos. Und in Steno waren es Claudia Steinkühler und die 12-jährige Larissa Schäfer. Außerdem gingen 13 weitere Medaillenplätze nach Neukirchen.

 

 

 

 

Wanderpokale gab es für (von links):
Claudia Steinkühler,

Roman Hoos,

Christina Jilg.

Die Nordhessenmeister (von links):

Carolin Heiderich, Claudia Steinkühler,

Roman Hoos, Christina Jilg, Larissa Schäfer

und Jasmin Helbig (2-mal). Nicht auf dem Bild:

Natalie Radler.

Und sie belegten die Plätze eins bis drei.

Neben den Urkunden gab es auch Ehrenpreise.

 

 

 

Schreibspaß am Computer

Text verfasst von Larissa Schäfer

 

Am 25. Februar 2017 trafen wir uns um 10 Uhr im Vereinsraum des Steno- und Maschinenschreibvereins Neukirchen. Wir schrieben uns ein und vertieften unsere Kenntnisse im 10-Finger-Schreiben mit Schreibspielen an der Computertastatur. Wir übten das Schnellschreiben und versuchten, unsere Fehler zu verringern. Das Programm war abwechslungsreich gestaltet, z. B. durch das Partnerschreiben und dem Komparativschreiben. Wir hatten viel Spaß. Gegen Mittag legten wir eine Pause ein, in der es Muffins und Süßes gab. Leider endete der Schreibspaß schon um 12:30 Uhr. Das nächste Mal bin ich wieder dabei.

 

 

 

Crowdfunding erfolgreich

Der Steno- und Maschinenschreibverein Neukirchen beteiligte sich mit dem Projekt "Zeitgemäße PC-Ausstattung für digitale Bildung" erfolgreich am Crowdfunding der VR-Bank HessenLand eG. Am 22. Februar 2017 erfolgte die formelle Übergabe im Computerraum des Vereins durch Mitarbeiter der VR-Bank.

 

 

 

 

 

Jahreshauptversammlung - Sehr erfolgreiches Jahr 2016


Bilder

 

Die Jugendarbeit ist der wesentliche Schwerpunkt der ehrenamtlichen Tätigkeit des Steno- und Maschinenschreibvereins Neukirchen. Das wurde bei der Siegerehrung der Vereinsmeisterschaften und in den Tätigkeitsberichten bei der Jahreshauptversammlung deutlich.

 

Jugendleiterin Karina Boppert berichtete über die zahlreichen Medaillenplätze von den Bezirks- über das Bundesjugend- bis zu den deutschen Meisterschaften. Ein weiterer Höhepunkt war die internationale Jugendbegegnung mit Teilnehmern aus Österreich, Tschechien und Ungarn. "Dies war", so Vereinsvorsitzender Horst Diehl, "durch die gute Computer-Ausstattung und dem jugendgemäßen Konzept des Vereins möglich." Fünf Vereinsmitglieder besitzen die Jugendleitercard. Die Jugendleiter des Hessischen Stenografenverbandes und der Bundesjugend für Computer, Kurzschrift und Medien sind Mitglieder des Steno- und Maschinenschreibvereins Neukirchen. Näheres auf unserer Homepage www.stmv.de - Aktivitäten im Rückblick.

 

Der Vorstand wurde einstimmig wiedergewählt:

 

Vorsitzender:             Horst Diehl

2. Vorsitzende:          Sonja Biedebach

Rechner:                     Peter Schiemann

Schriftführerin:           Hannelore Diehl

Jugendleiterin:           Karina Boppert

Beisitzer:                    Roman Hoos

 

 

Der neue und alte Vorstand des Vereins.

 

Die Vereinsmeister 2016
mit der Jugendleitern des Vereins,
der Hessischen Stenografenjgend
und der Bundesjugend für Computer, Kurzschrift und Medien.
Nicht auf dem Bild: Julia Helbig.

 

Die drei Erstplatzierten und Ehrenpreisträger,
die bei der Jahreshauptversammlung anwesend waren.