Vereinsmeisterschaften 2009

10-Finger-Tastaturschreiben am Computer (30 Minuten)
(Fehlerfreiheit mindestens 99,5 %)

Altersklasse

Platz

Vor- und Zuname

Gesamt-Anschläge

Anschläge/Min.

Punkte

Erwachsene

1

Sabrina Möller

14027

468

13527

 

2

Alexander Lotz

11625

388

10925

 

3

Hannelore Diehl

9476

316

8876

Jugend

1

Darja Makarov

10550

352

10050

 

2

Julia Helbig

10561

352

9861

 

3

Sabrina Scheuer

10115

337

9515

Schüler

1

Carolin Spohr

9563

319

8863

 

2

Julia Spohr

9676

323

8276

 

3

Christina Jilg

7242

241

6342

 

Textbearbeitung am Computer

Altersklasse

Platz

Vor- und Zuname

Gelöste Aufgaben

Punkte

Erwachsene

1

Karina Boppert

146

14350

 

2

Sabrina Möller

149

13900

 

3

Alexander Lotz

126

10350

Jugend

1

Sabrina Scheuer

149

14150

 

2

Darja Makarov

130

12000

 

3

Theresa Schnücker

113

11300

Schüler

1

Julia Spohr

119

10400

 

2

Roman Hoos

104

10150

 

3

Daniel Flaum

105

9250


Kurzschrift

Altersklasse

Platz

Vor- und Zuname

Silben

Punkte

Erwachsene

1

Hannelore Diehl

325

629

 

2

Sabrina Möller

220

429

 

3

Peter Schiemann

130

258

Jugend

1

Carola Merle

90

179

 

 Die Wanderpokale für die beste Leistung in einer Disziplin gehen an: Hannelore Diehl, Sabrina Möller und Karina Boppert.

 

 

 

 

 

ZAV Hodonin 2009
Bereits zum 15. Male fand an der Handelsakademie in Hodonin (Tschechien) ein Wettbewerb im 10-Finger-Tastaturschreiben statt. Eingeladen waren auch wieder Mitglieder des Steno- und Maschinenschreibvereins Neukirchen. Den Verein vertraten diesmal Theresa Schnücker aus Frielendorf und Carola Merle aus Oberaula. Für ihre Leistungen erhielten sie Diplome und auch einen Pokal im Mannschaftswettbewerb. Gute und inzwischen freundschaftliche Kontakte bestehen zwischen Hannelore und Horst Diehl zur Schulleitung der Handelsakademie in Hodonin und zu Kollegen in Prag.

 

Hannelore Diehl, Horst Diehl, Theresa Schnücker und Carola Merle bei der Eröffnung des 15. ZAV-Wettbewerbs an der Handelsakademie in Hodonin (Tschechien).

Theresa Schnücker und Carola Merle bei der Vorbereitung auf den Wettbewerb im 10-Finger-Tastaturschreiben.

Theresa Schnücker und Carola Marle erhielten einen Pokal vom Schulleiter der Handelsakademie in Hodonin, Herrn Dr. jur. Miloš Procházka.

 

 

 

26. Neukirchener Stadtmeisterschaften 2009
Bilder weiter unten. Hier die Ergebnisse der drei Erstplatzierten:

10-Finger-Tastaturschreiben am Computer (10 Minuten)
(Fehlerfreiheit mindestens 99,5 %)

Altersklasse

Platz

Vor- und Zuname

Gesamt-Anschläge

Anschläge/Min.

Punkte

Erwachsene

1

Sabrina Möller

4481

448

4281

 

2

Alexander Lotz

3752

375

3652

 

3

Hannelore Diehl

3176

318

3076

Jugend

1

Darja Makarov

3666

367

3566

 

2

Sabrina Scheuer

3715

372

3515

 

3

Julia Helbig

3796

380

3396

Schüler

1

Carolin Spohr

3308

331

3108

 

2

Julia Spohr

3358

336

2958

 

3

Christian Philipp

2373

237

2073

 

Textbearbeitung am Computer

Altersklasse

Platz

Vor- und Zuname

Gelöste Aufgaben

Punkte

Erwachsene

1

Karina Boppert

132

12450

 

2

Sabrina Möller

116

10600

 

3

Alexander Lotz

94

7650

Jugend

1

Sabrina Scheuer

127

11450

 

2

Julia Helbig

111

10350

 

3

Darja Makarov

102

9200

Schüler

1

Julia Spohr

93

8550

 

2

Carolin Spohr

90

8000

 

3

Roman Hoos

78

7800


Kurzschrift

Altersklasse

Platz

Vor- und Zuname

Silben

Punkte

Erwachsene

1

Hannelore Diehl

325

635

 

2

Sabrina Möller

200

399

 

3

Peter Schiemann

130

255

Jugend

1

Carola Merle

80

154

 

 



Auf die Medaillenplätze bei den Stadtmeisterschaften 2009 kamen (v. l. n. r.):
Peter Schiemann,
Hannelore Diehl mit dem Wanderpokal für Kurzschrift, Carola Merle, Alexander Lotz, Julia Spohr, Sabrina Scheuer, Carolin Spohr, Julia Helbig, Karina Boppert mit dem Wanderpokal für die Textbearbeitung am Computer, Roman Hoos und Christian Philipp.
Verhindert waren
Sabrina Möller (Wanderpokal Tastaturschreiben) und Darja Makarov.




Und nach der Siegerehrung wurde gemeinsam gegessen und geplaudert.

 

 

 

 

Neukirchen beherrscht die Professionelle Textverarbeitung
bei den Hessenmeisterschaften - 5 Titel, 14 Medaillenplätze

Die professionelle Textverarbeitung (früher: praxisorientierte Textverarbeitung) wurde von Mitgliedern des Steno- und Maschinenschreibvereins Neukirchen beherrscht. Acht von neun Medaillen gingen bei den Hessenmeisterschaften in Hanau nach Neukirchen. Bei den Weltmeisterschaften in Peking hatte Konstantin Schwalm in diesem Wettbewerb die Goldmedaille errungen. Bei den Hessenmeisterschaften konnte er nicht antreten, da er sich zurzeit wegen eines Schüleraustausches in den USA aufhält. Hessenmeister wurden Sabrina Möller (Erwachsene), Sabrina Scheuer (Jugend) und Roman Hoos (Schüler). Zweimalige Hessenmeisterin wurde Carola Merle in Kurzschrift und in der Kombination. Mit 14 Medaillen holte der Verein die meisten Medaillen der teilnehmenden Vereine. Hier die Ergebnisse:

 

10-Finger-Tastaturschreiben am Computer (30 Minuten)
(Fehlerfreiheit mindestens 99,5 %)
und
10-Finger-Tastaturschreiben am Computer (10 Minuten) - Perfektion
(Fehlerfreiheit mindestens 99,9 %)

Altersklasse

Platz

Vor- und Zuname

Anschläge/Min.
30 Minuten

Anschläge/Min.
10 Minuten

Gesamt-Punkte

Schüler

2

Carolin Spohr

316

286

9833

Schüler

3

Julia Spohr

302

259

9060

Jugend

3

Darja Makarov

342

366

12420

Jugend

4

Julia Helbig

368

365

12274

Jugend

5

Sabrina Scheuer

358

365

11896

Jugend

6

Theresa Schnücker

275

285

11091

Schüler

6

Christina Jilg

232

-

6260

Jugend

7

Carola Merle

274

273

9860

Schüler

8

Roman Hoos

222

-

4971

Erwachsene

9

Sabrina Möller

463

464

15924

Erwachsene

14

Alexander Lotz

373

396

13850

 

 Praxisorientierte Textverarbeitung am Computer (POTV)

Altersklasse

Platz

Vor- und Zuname

Punkte

Erwachsene

1

Sabrina Möller

148

Jugend

1

Sabrina Scheuer

145

Schüler

1

Roman Hoos

120

Erwachsene

2

Alexander Lotz

134

Jugend

2

Carola Merle

117

Schüler

2

Carolin Spohr

103

Jugend

3

Julia Helbig

111

Schüler

3

Julia Spohr

99

Jugend

4

Darja Makarov

106

Schüler

6

Christina Jilg

59


Textbearbeitung am Computer

Altersklasse

Platz

Vor- und Zuname

Gelöste Aufgaben

Punkte

Jugend

2

Darja Makarov

91

8350

Erwachsene

3

Sabrina Möller

119

10400

Jugend

5

Carola Merle

75

6000

Jugend

6

Theresa Schnücker

68

5000

Erwachsene

11

Alexander Lotz

91

7100


Kurzschrift - DEUTSCH

Altersklasse

Platz

Vor- und Zuname

Silben

Punkte

Jugend

1

Carola Merle

80

157

Erwachsene

12

Sabrina Möller

240

440

 

Kombinationswertung

Altersklasse

Platz

Vor- und Zuname

Punkte

Jugend

1

Carola Merle

20192

Erwachsene

4

Sabrina Möller

42489

 

 

Konstantin Schwalm wurde Weltmeister

Weltmeister am Computer wurde Konstantin Schwalm vom Steno- und Maschinenschreibverein Neukirchen. Im Olympia-Sportzentrum der chinesischen Hauptstadt Peking siegte der Röllshäuser in der professionellen Textverarbeitung der Schülerklasse. Bei den Erwachsenen belegte Sabrina Möller den 16. Platz.

 

Beim 10-Finger-Tastaturschreiben wurde Konstantin Schwalm mit 449 Anschlägen pro Minute Vize-Weltmeister. Er musste nur einem Schüler aus Tschechien den Vortritt lassen. Sabrina Möller war mit 457 Anschlägen pro Minute die beste hessische Teilnehmerin auf Rang 27.

 

Knapp verpasste Konstantin Schwalm in seiner Altersklasse den ersten Platz bei der Textkorrektur am Computer. Nur einen Fehler weniger und er hätte den zweiten Weltmeistertitel geholt. So gab es eine Bronzemedaille. Sabrina Möller kam auf Rang 15. Sie war damit auch in diesem Wettbewerb die beste hessische Teilnehmerin der Altersklasse für Erwachsene.

 

Mit drei Medaillen war Konstantin Schwalm der erfolgreichste deutsche Teilnehmer der Weltmeisterschaften in der chinesischen Hauptstadt. "Ein Traum", so Vereinsvorsitzender Horst Diehl, "ging mit einer Weltmeisterschaft für ein Vereinsmitglied in Erfüllung." Die beste Platzierung eines Vereinsmitgliedes war bisher ein 4. Platz in der Textkorrektur bei der WM 1995 in Istanbul.

 

Hannelore und Horst Diehl waren als Mitarbeiter der internationalen Jury in Peking aktiv. Am 47. Intersteno-Kongress der internationalen Föderation für Informationsverarbeitung beteiligten sich rund 600 Teilnehmer aus 30 Nationen. In zwei Jahren findet der nächste Kongress mit den Weltmeisterschaften in Paris statt.

 

Konstantin Schwalm,
Sabrina Möller,
Hannelore Diehl,
Horst Diehl
bei den
Weltmeisterschaften 2009
(= 47. Intersteno Kongress)
in Peking.

 

 

Bild unten:
Hannelore und Horst Diehl
mit den chinesischen Helferinnen
bei der Durchführung
der Wettbewerbe.









 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Konstantin Schwalm
und die
anderen deutschen
Schreiber(innen),
die einen Medaillenplatz
belegten.

 

 

 

 

 

 

 

 

Außerdem wurde ein ausführliches Besichtigungsprogramm durchgeführt, z. B. Große Mauer, Platz des Himmlischen Friedens, Kaiserpalast (= Verbotene Stadt), Olympiastadion (= "Vogelnest"). Einige Vereinsmitglieder nahmen auch an der Rundreise bis nach Shanghai teil. 

 

Weltmeisterschaften und Kongress in Peking (China)

 

Konstantin Schwalm und Sabrina Möller vom Steno- und Maschinenschreibverein Neukirchen nehmen an den Weltmeisterschaften in der chinesischen Hauptstadt Peking teil. Konstantin Schwalm startet in der Schülerklasse und hofft, in einem der drei Wettbewerbe unter die ersten fünf Plätze zu kommen. Sehr stark werden die Schreiber aus Tschechien und der Türkei eingeschätzt. Gespannt darf man auf die Leistungen der chinesischen Teilnehmer sein. Sabrina Möller startet in der Erwachsenenklasse und hofft auf einen guten Mittelplatz. Hannelore und Horst Diehl sind als Helfer der Jury eingeplant. Horst Diehl ist außerdem als Delegierter der Intersteno Deutschland bei der Versammlung der weltweiten Föderation für Informationsverarbeitung.

 

Die Wettbewerbe im 10-Finger-Tastaturschreiben, der Textbearbeitung und der professionellen Textverarbeitung finden am 16. August im Olympia-Sportzentrum statt.

  

 

Besichtigung des Meeresaquariums in Zella-Mehlis
Mehrere Mitglieder unseres Vereins nahmen an der Besichtigung des Meeresaquariums in Zella-Mehlis teil. Es war ein schöner Tag im Kreise von Stenografen und ihren Angehörigen aus nordhessischen Stenografenvereinen. Näheres unter Stenografenbezirk Nordhessen.

 

 

Bundesjugendschreiben: Unser Bundessieger bei der Siegerehrung in Mainz
Unser 2-facher Bundessieger Konstantin Schwalm war bei der Siegerehrung in Mainz dabei. Näheres auf der Homepage der Bundesjugend für Computer, Kurzschrift und Medien = BJCKM.

 

Ehrung durch den Magistrat der Stadt Neukirchen im Rathaus




Die Teilnehmer(innen) an den deutschen Meisterschaften 2009 wurden vom Magistrat der Stadt Neukirchen am 16. Juni 2009 im Rathaus geehrt. Bürgermeister Klemens Olbrich (rechts) überreichte Urkunden und ein kleines Geschenk. Links neben dem Bürgermeister der 1. Stadtrat Jürgen Lepper. Dabei waren auch Kursleiter(innen) und Vorstandsmitglieder des Vereins.

Foto: Helga Kaiser

Und anschließend ging es ins "Havanna". Dazu hatte der Vereinsvorstand eingeladen.

Foto: Horst Diehl

 

 

Zwei Siege bei den hessischen Mannschaftsmeisterschaften
Die Schülermannschaften wurden Hessenmeister - wie schon im Vorjahr - im 10-Finger-Tastaturschreiben und in der Textbearbeitung/-gestaltung bei den hessischen Mannschaftsmeisterschaften im Rahmen des Hessentages in Hanau bzw. Langenselbold. Zu den erfolgreichen Teams gehörten Konstantin Schwalm, Roman Hoos, Christina Jilg sowie Julia und Carolin Spohr.

 

Die ersatzgeschwächte Jugendmannschaft belegte jeweils den zweiten Platz mit Sabrina Scheuer, Darja Makarov, Julia Helbig, Christin Jäckel und Jan-Hendrik Schmidt. Sabrina Möller beteiligte sich als Einzelschreiberin an den Meisterschaften.

 

Neuer Vereinsrekord
In der Textbearbeitung/-gestaltung lieferte Konstantin Schwalm mit 160 gelösten Aufgaben innerhalb von zehn Minuten mit 15750 Punkten die beste Arbeit aller hessischen Teilnehmer ab. Mit dieser tollen Leistung stellte er einen neuen Vereinsrekord auf.

 

Die Schreiber(innen) und Helfer(innen) bei den HMM 2009 in Hanau.

 

 

 

Frau Dorothea Henzler, die Hessische Kultusministerin, nahm die Siegerehrung vor.

Links: die Schülermannschaft, rechts: die Jugendmannschaft.

Leider konnten bei der Siegerehrung nicht alle Schreiber(innen) anwesend sein.

Alle Fotos: Horst Diehl