Neukirchen wurde deutscher Vizemeister 2004
Die erste Schülermannschaft des Steno- und Maschinenschreibvereins Neukirchen wurde bei den deutschen Meisterschaften im südhessischen Obertshausen (bei Offenbach) DEUTSCHER VIZEMEISTER. Zu dem erfolgreichen Team beim 10-Finger-Tastaturschreiben (Perfektion) gehören Sabrina Möller, Jasmin Leiser, Theresa Grede, Sabrina Scheuer und Yasmin Feistner. Die zweite Schülermannschaft belegte den dritten Platz. Zu diesem großartigen Erfolg trugen Thorsten Schmidt, Julia Helbig, Ann-Christin Peter und Anna Gregor bei. Die Jugendmannschaft mit Daniela Roß, Julia Gregor, Jennifer Machleid, Alexander Lotz und Swetlana Schmidt belegte den fünften Platz.  Im Einzelwettbewerb verpasste Sabrina Möller mit 320 Anschlägen pro Minute nur knapp eine Medaille (Bilder und Presseartikel weiter unten).

Beim 30-Minuten-Schnellschreiben auf der Computertastatur belegten die Neukirchener Mannschaften die Plätze sechs (Jugend) sowie sieben und zehn (Schüler). Beste nordhessische Jugendliche war Daniela Roß mit 338 Anschlägen pro Minute und Platz 14 sowie bei den Schülern Sabrina Möller mit 319 Anschlägen pro Minute und Platz 11.

Alle Ergebnisse im 10-Finger-Tastaturschreiben (10-Minuten-Perfektion)

Platz Altersklasse Vor- und Zuname Anschläge/Min. Nettopunkte
2 Schüler 1. Schülermannschaft - 6793
3 Schüler 2. Schülermannschaft - 4387
5 Jugend Jugendmannschaft - 6765
4 Schüler Sabrina Möller 320 2700
11 Schüler Sabrina Scheuer 212 2120
13 Schüler Jasmin Leiser 247 1973
14 Jugend Jennifer Machleid 307 2568
17 Schüler Ann-Christin Peter 164 1637
19 Jugend Julia Gregor 277 2271
19 Schüler Thorsten Schmidt 252 1525
21 Schüler Julia Helbig 172 1225
22 Jugend Alexander Lotz 293 1926

Alle Ergebnisse im 10-Finger-Tastaturschreiben (30-Minuten-Schnellschreiben)

Platz Altersklasse Vor- und Zuname Anschläge/Min. Nettopunkte
6 Jugend Jugendmannschaft - 31289
7 Schüler 1. Schülermannschaft - 25898
10 Schüler 2. Schülermannschaft - 17136
11 Schüler Sabrina Möller 319 8458
14 Jugend Daniela Roß 338 9854
20 Schüler Jasmin Leiser 260 6588
22 Jugend Alexander Lotz 282 7746
24 Jugend Julia Gregor 262 7452
29 Schüler Thorsten Schmidt 239 5969
33 Schüler Theresa Grede 215 5656
35 Jugend Jennifer Machleid 278 6237
39 Schüler Sabrina Scheuer 203 5196
42 Jugend Swetlana Schmidt 217 5118
52 Schüler Anna Gregor 166 3895
55 Schüler Ann-Christin Peter 166 3789
57 Schüler Julia Helbig 169 3483
61 Schüler Yasmin Feistner 172 3250

Fotos von den deutschen Meisterschaften 2004

Insgesamt 250 Tastaturschreiber/innen) schrieben in drei Altersklasse um die deutsche Meisterschaft. In der ersten Reihe schrieben die 14 Teilnehmer(innen) des StMV Neukirchen in zwei Durchgängen.
Auf dem Bild sind von rechts nach links zu sehen:
J
ulia Gregor, Alexander Lotz, Jennifer Machleid, Daniela Roß und Swetlana Schmidt.
Und das sind sie, die Medaillengewinner(innen) 
von den deutschen Meisterschaften 2004 
im 10-Finger-Tastaturschreiben (Perfektion):

Obere Reihe (von links nach rechts):
Theresa Grede, Thorsten Schmidt, Ann-Christin Peter

Mittlere Reihe:
Jasmin Leiser, Sabrina Möller, Julia Helbig

Untere Reihe:
Yasmin Feistner, Anna Gregor, Sabrina Scheuer

 

Presse: TIPP - Schwalm-Eder vom 23. Juni 2004 (Auszug)

Neukirchen. Seine Schüler hat der Pädagoge und Leiter des Steno- und Maschinenschreibvereins in Neukirchen Horst Diehl voll im Griff und sie beweisen ihr Können.

Freiwillig und völlig unbelastet melden sich seine Schüler zu Wettkämpfen, sind Teilnehmer an Weltmeisterschaften, Deutschen und Hessen-Meisterschaften im Computerschreiben. Egal ob sie erstmals an Wettkämpfen teilnahmen oder zum wiederholten Male. Immer aber wird ihre Teilnahme mit beachtlichten Erfolgen abgeschlossen. So auch am Himmelfahrtstag in Obertshausen (bei Offenbach) anlässlich der deutschen Meisterschaften.

Die erste Schülermannschaft wurde Deutscher Vizemeister. ... Unter 250 Teilnehmern aus rund 40 Vereinen aus ganz Deutschland setzte sich auch die zweite Schülermannschaft durch und schaffte den dritten Platz. ... Die Neukirchener 12-Jährigen lernten im ersten Durchgang die Atmosphäre kennen, um dann im zweiten Durchgang mit 125 Schreiberinnen und Schreibern zu starten. "Völlig gelöst, entspannt und ohne Erwartungsdruck sei man in den Wettbewerb gegangen", so die Aussage von Ann-Christin Peter. ...

Auf die Frage, wie es komme, dass gerade Mitglieder seines Vereins immer wieder mit Spitzenleistungen aufwarten, antwortete Horst Diehl: "Er gestalte den Unterricht, die Übungen so, dass seine Schüler Freude beim Schreiben haben. Auch vor Meisterschaften sei keinerlei Hektik zu verspüren, Leistungsdruck komme gar nicht erst auf. Es werde zwar fleißig geübt, aber immer auf freiwilliger Basis. ...

Hans-Willi Grünberg