Nordhessenmeisterschaften 2003
In hervorragender Form präsentierten sich die Schnellschreiberinnen vom Steno- und Maschinenschreibverein Neukirchen bei den Nordhessenmeisterschaften 2003 in Bad Hersfeld: Alle Titel gingen nach Neukirchen.

253 Arbeiten wurden bei den Nordhessenmeisterschaften 2003 in Bad Hersfeld angefertigt. Diese hohe Zahl ist darauf zurückzuführen, dass sich mehrere Schulen an den Wettbewerben beteiligten, die Grundklasse im Tastaturschreiben und in der Textbearbeitung am Computer dezentral durchgeführt wurde und auch wieder viele Gäste aus Thüringen am Start waren. Die Wanderpokale für die besten Arbeiten erhielten Hannelore Diehl (Kurzschrift), Ingeborg Jäger (Tastaturschreiben) und Karina Ochs (Textbearbeitung). Für die besten Arbeiten gab es Ehrenpreise. Auf die Medaillenplätze kamen:

 Kurzschrift

 

1. Hannelore Diehl, 300 Silben

 

Tastaturschreiben (30-Minuten-Schnellschreiben)

 

Erwachsene

 1. Ingeborg Jäger, 466 Anschläge pro Minute (= ApM)

 

Jugend

 1. Meike Brandner, 363 ApM  2. Nina Miller, 262 ApM  3. Julia Gregor, 235 ApM

 

Schüler

 1. Daniela Roß, 306 ApM  2. Christin Schwarz, 288 ApM  3. Ann-Kathrin Göbel, 317 ApM

 

 

Textbearbeitung am Computer (Computerschreiben)

 

Erwachsene

 1. Karina Ochs, 100 gelöste Aufgaben

 

Jugend

 1. Nina Miller, 89  2. Meike Brandner, 84  3. Diana Lazaris, 77

 

Schüler

  1. Jennifer Machleid, 90   2. Daniela Roß, 85   3. Christin Schwarz, 89

 

Und das sind sie, unsere Nordhessenmeisterinnen 2003
(von links nach rechts):

Hannelore Diehl, Karina Ochs, Jennifer Machleid, Meike Brandner, Daniela Roß, Nina Miller und Ingeborg Jäger.

 

Bundesjugendschreiben 2003
4 Landessieger (Hessen) beim diesjährigen Bundesjugendschreiben kommen vom Steno- und Maschinenschreibverein Neukirchen. Mit drei Siegerinnen ist Neukirchen der erfolgreichste Verein im Tastaturschreiben: Diana Lazaris (Jugend B), Meike Brandner (Jugend C) und Christin Schwarz (Jugend D). Bei der Textbearbeitung/-gestaltung (= Autorenkorrektur) kommt Ann-Christin Schwalm in der jüngsten Altersklasse F gemeinsam mit einer Teilnehmerin vom Stenografenverein Bad Hersfeld auf den ersten Platz. Vom Verein Neukirchen kommen zahlreiche jugendliche Mitglieder unter die zehn Besten in Hessen und auch auf Bundesebene.

 

Hessische Mannschaftsmeisterschaften 2003
Mit fünf Medaillenplätzen kehrten die Schüler und Jugendlichen des Steno- und Maschinenschreibvereins Neukirchen von den hessischen Mannschaftsmeisterschaften aus Bad Arolsen zurück.

Vier Mal Silber und ein Mal Bronze gab es für den StMV Neukirchen bei den hessischen Mannschaftsmeisterschaften anlässlich des Hessentages in der ehemaligen nordhessischen Residenzstadt Bad Arolsen.

Die Medaillen nahmen in Empfang (von links nach rechts): Meike Schnücker (Ottrau-Görzhain), Vitalij Kopp (Frielendorf), Christin Schwarz (Neukirchen), Thorsten Schmidt (Neukirchen-Seigertshausen) und Christina Kurz (Schwalmstadt-Ziegenhain).

Die Medaillenplätze:

Textbearbeitung/-gestaltung am Computer

Medaille Altersklasse Teilnehmer(innen)
Silber Jugend I Nina Miller, Swetlana Schmidt, Christina Kurz, Viktor Wittlif, Lena Langer
Silber Schüler Christin Schwarz, Jennifer Machleid, Thorsten Schmidt, Alexander Lotz, Vitalij Kopp
Bronze Jugend II Michael Hellwig, Tamara Klar, Meike Schnücker, Anatoli Wittlif

 

Tastaturschreiben am Computer

Medaille Altersklasse Teilnehmer(innen)
Silber Jugend Nina Miller, Swetlana Schmidt, Christina Kurz, Viktor Wittlif, Vitalij Kopp
Silber Schüler Christin Schwarz, Jennifer Machleid, Thorsten Schmidt, Alexander Lotz, Lena Langer

Unsere jüngsten Schreiber(innen), die zum ersten Mal an einem Wettbewerb teilnahmen, kamen bei der Textbearbeitung/-gestaltung auf den 4. Platz und beim Tastaturschreiben auf Rang fünf. An diesem hervorragenden Ergebnis waren beteiligt: Jan Lukas Gietz, Lena Blumenauer, Julia Helbig, Johannes Schneider und Sabrina Scheuer.

Als Einzelschreiberin war Ingeborg Jäger am Start. Mit 506 Anschlägen pro Minute durchbrach sie die Schallmauer von 500 Anschlägen.

Hessische Einzelmeisterschaften 2003
Zwei Bronzemedaillen und Ehrenpreise gab es für den Steno- und Maschinenschreibverein Neukirchen bei den Hessenmeisterschaften in Marburg. Alle Teilnehmer des Vereins waren erfolgreich und erhielten Urkunden.

Christin Schwarz holte mit ihrem dritten Platz in der Schülerklasse eine Medaille im Tastaturschreiben am Computer. Beim 30-Minuten-Schnellschreiben schaffte sie 300 Anschläge pro Minute mit der Note sehr gut. 2947 Anschläge ohne Fehler gelangen ihr beim 10-Minuten-Perfektionsschreiben. Auf Rang vier kam Daniela Roß. Sabrina Möller (Frielendorf-Gebersdorf) und Alexander Lotz (Ottrau-Immichenhain) belegten die Plätze sieben und acht. Siebte in der Jugendklasse wurde Julia Gregor (Neukirchen-Rückershausen).

Bei der Textbearbeitung am Computer holte Daniela Roß die Bronzemedaille und einen Ehrenpreis in der Schülerklasse. Innerhalb von zehn Minuten löste sie 89 Aufgaben. Zu den zehn Besten in Hessen in diesem Wettbewerb gehören auch Christin Schwarz, Sabrina Möller und Jasmin Leiser (Neukirchen-Riebelsdorf). In der Jugendklasse belegte Julia Gregor den vierten Platz. Karina Ochs (Ottrau) kam bei den Erwachsenen auf Rang fünf.

20. Neukirchener Stadtmeisterschaften 2003
Bereits zum 20. Mal führte der Steno- und Maschinenschreibverein Neukirchen die Stadtmeisterschaften durch. Rund 200 Arbeiten wurden angefertigt. Stadtmeister(innen) wurden:


10-Finger-Tastaturschreiben am Computer (10 Minuten)

Altersklasse Vor- und Zuname Anschläge/Min. Punkte
Erwachsene Helga Kaiser 357 3 367
Jugend Diana Lazaris 338 3 273
Schüler Daniela Roß 339 3 293


Textbearbeitung (Autorenkorrektur) am Computer

Altersklasse Vor- und Zuname Gelöste Aufgaben Punkte
Erwachsene Karina Ochs 126 11 850
Jugend Julia Gregor   92   8 700
Schüler Daniela Roß 100   9 750


Kurzschrift

Altersklasse Vor- und Zuname Silben Punkte
Erwachsene Hannelore Diehl 325 12 320

 

Die drei Erstplatzierten der 20. Stadtmeisterschaften 2003
(von links nach rechts):

Hannelore Diehl, Julia Gregor, Daniela Roß, Sabrina Möller, Christin Schwarz, Jennifer Machleid, Helga Kaiser, Diana Lazaris, Karina Ochs, Nina Miller, Peter Schiemann und Swetlana Schmidt.

ZAV Hodonin 2003
Zu einem Training mit der Weltmeisterin und dem Erfinder des ZAV-Programmes waren Mitglieder des Steno- und Maschinenschreibvereins Neukirchen nach Tschechien eingeladen worden. Ein Wiedersehen gab es dabei mit mehreren Teilnehmern von den Weltmeisterschaften in Rom. Über 80 Schreiberinnen und Schreiber waren in der Handelsakademie Hodonin am Start. Sie kamen von tschechischen und slowakischen Schulen sowie vom Steno- und Maschinenschreibverein Neukirchen. Sabrina Möller (Gebersdorf) war mit 350 Anschlägen pro Minute erfolgreich. Julia Gregor (Rückershausen) schaffte 301 Anschläge. Sie waren damit die besten ausländischen Gäste und erhielten Ehrenpreise. Den Wettbewerb gewann Jana Abrahamova aus Prag. Sie erhielt einen vom Neukirchener Verein gestifteten Pokal.

Auf dem Bild (von links nach rechts):

ZAV-Erfinder Jaroslav Zaviacic
Jana Abrahamova mit dem vom Verein gestifteten Pokal
Weltmeisterin Helena Matouskova
Julia Gregor mit einem Ehrenpreis
Vereinsvorsitzender Horst Diehl
Sabrina Möller mit einem Ehrenpreis

Sehr herzlich begrüßt wurden die Mitglieder des Vereins von der Schulleitung der Handelsakademie. Sie kümmerte sich auch um das gute Essen in der Schule und die Unterkünfte. Ein besonderes Ereignis war wieder die Besichtigung eines Weinkellers mit dem anschließenden gemeinsamen Essen.

Vereinsmeisterschaften 2003

10-Finger-Tastaturschreiben am Computer

Altersklasse Vor- und Zuname Anschläge/Min.
Erwachsene Helga Kaiser 386
Jugend Nina Miller 330
Schüler Daniela Roß 360


Textbearbeitung (Autorenkorrektur) am Computer

Altersklasse Vor- und Zuname Gelöste Aufgaben
Erwachsene Karina Ochs 120
Jugend Julia Gregor   92
Schüler Christin Schwarz 102


Kurzschrift

Altersklasse Vor- und Zuname Silben
Erwachsene Hannelore Diehl 300