Deutsche Meisterschaften
2002


Meike Brandner
wurde deutsche Vizemeisterin beim 30-Minuten-Schnellschreiben auf der Computertastatur in der Schülerklasse. Christin Schwarz verpasste mit ihrem 4. Platz beim Perfektionsschreiben in der Schülerklasse nur knapp einen Medaillenplatz.

Die Schülermannschaft schaffte beim Schnellschreiben den vierten Platz. Zu diesem Erfolg haben beigetragen: Meike Brandner, Ann-Kathrin Göbel, Jennifer Machleid, Daniela Roß und Christin Schwarz.

Mit 466 Anschlägen pro Minute war unser Mitglied Ingeborg Jäger wieder einmal die schnellste und punktbeste nordhessische Teilnehmerin beim Schnellschreiben auf der Computertastatur.



Bundesjugendschreiben
2002

 

 


Johannes Schneider
wurde Bundessieger in der Textbearbeitung/-formatierung in der Altersklasse F (bis 12 Jahre).

Auf 2. Plätze kamen in ihren Altersklassen: Nina Miller und Christin Schwarz (Textbearbeitung/-formatierung); Yasmin Feistner im 10-Finger-Tastaturschreiben.

Johannes Schneider: Mit Harry Potter zum Erfolg
Er liest gern und spielt Gitarre, aber am liebsten sitzt er wie viele Kids vor dem Computer. Aber nicht nur, um sich mit Computerspielen die Zeit zu vertreiben, sondern um zu Lernen wie man mit zehn Fingern schreibt, mit Word Texte gestaltet und Grafiken einfügt, mit Excel Tabellen erstellt und vieles mehr. Die Rede ist vom 12-jährigen Johannes Schneider vom Steno- und Maschinenschreibverein Neukirchen.

Seit drei Jahren nimmt er regelmäßig einmal in der Woche an Kursen des Vereins teil und hat in dieser Zeit viel gelernt. Und zwar so viel, dass er beim 29. Bundesjugendschreiben der Deutschen Stenografenjugend in der Altersklasse F (bis 12 Jahre) auf den ersten Platz bei der Autorenkorrektur kam und damit in seiner Altersklasse Bundessieger wurde. Innerhalb von zehn Minuten musste er einen Text von Joanne Rowling aus einem Harry-Potter-Buch bearbeiten. Als Harry-Potter-Fan gingen Johannes die Aufgaben daher leicht von der Hand. 48 Aufgaben löste er fehlerfrei.

Angefangen hatte Johannes Schneider mit einem Schnupperkurs in den Sommerferien beim Steno- und Maschinenschreibverein Neukirchen, der ihm so viel Spaß machte, dass er sich weitere Kurse zum Geburtstag wünschte. Das Computerwissen kann er bereits jetzt in der Schule gut anwenden.




Nordhessenmeisterschaften
2002 in Oberaula


Zwei Ehrenpreise für fehlerfreie Arbeiten gingen an Jennifer Reichmann (links) und Hanna Schneider (rechts) vom Unterrichtsort Oberaula bei den Nordhessenmeisterschaften. In der Bildmitte ihre Kursleiterin Sonja Biedebach. Sie wurde nordhessische Vizemeisterin in Kurzschrift und im 10-Finger-Tastschreiben.

Der Steno- und Maschinenschreibverein Neukirchen war wieder der erfolgreichste Verein bei den Nordhessenmeisterschaften in Oberaula. Sechs von sieben Titeln gingen nach Neukirchen. Lediglich in Kurzschrift ging der Titel nach Kassel.

 Nordhessenmeisterinnen wurden:
10-Finger-Tastschreiben: Ingeborg Jäger (Erwachsene), Diana Lazaris (Jugend) und Meike Brandner (Schüler). Im Computerschreiben siegten in ihren Altersklassen: Karina Ochs, Diana Lazaris und Jennifer Machleid.


Hessische
Mannschaftsmeisterschaften
2002



Vier Medaillen gab es für die Schnellschreiber(innen) des StMV Neukirchen bei den hessischen Mannschaftsmeisterschaften beim Hessentag in Idstein (Taunus). 

Hessischer Mannschaftsvizemeister im Computerschreiben (= Textbearbeitung/ -formatierung) wurde die 1. Schülermannschaft mit Meike Brandner, Julia Gregor, Jennifer Machleid, Daniela Roß und Christin Schwarz. Im 10-Minuten-Tastaturschreiben kam die Schülermannschaft ebenfalls auf den zweiten Platz. Zu diesem Erfolg trugen bei: Meike Brandner, Jennifer Machleid, Sandra Manthey, Daniela Roß und Christin Schwarz.

Hessischer Mannschaftsvizemeister im Tastaturschreiben am Computer wurde die Jugendmannschaft mit Samuel Engel, Swetlana Fuchs, Diana Lazaris, Nina Miller und Anna Sorich. Die gleichen Schreiber(innen) holten im Computerschreiben die Bronzemedaille.

Erfolgreich waren auch die 2. Schülermannschaften und die Erwachsenenmannschaft.


Hessische
Einzelmeisterschaften
2002


Unsere Hessenmeisterin: 
Meike Brandner (2. von links)

Bei den Hessenmeisterschaften am 26. Oktober 2002 in Gießen wurde Meike Brandner Hessenmeisterin im Tastaturschreiben am Computer in der Schülerklasse mit 348 Anschlägen je Minute  im 30-Minuten-Schnellschreiben und 323 Anschlägen in der Perfektion. Ingeborg Jäger war im Tastaturschreiben wieder die schnellste und sicherste Schreiberin aus Nordhessen (451 bzw. 424 Anschläge). Für sehr gute Arbeiten und Platzierungen erhielten Ehrenpreise (auf dem Bild von links nach rechts): Ingeborg Jäger, Meike Brandner, Christin Schwarz und Daniela Roß. Die hervorragende Jugendarbeit des Vereins wurde u. a. daran deutlich, dass beim Tastaturschreiben der Schülerklasse vier Mitglieder aus Neukirchen unter den besten sieben hessischen Schreiberinnen waren.
 



Stadtmeisterschaften
2002


Unsere Stadtmeister 2002 (v. l. n. r.):
Nina Miller, Ingeborg Jäger, Meike Brandner, Karina Ochs, Jennifer Machleid und Diana Lazaris.

Auf die drei ersten Plätze kamen bei den 19. Stadtmeisterschaften 2002:

Tastaturschreiben am Computer:

Erwachsene
1. Ingeborg Jäger (429 Anschläge je Minute, 3986 Punkte)
2. Sonja Biedebach (389, 3393); 3. Karina Ochs (280, 1997)

Jugend
1. Diana Lazaris (341, 3111); 2. Samuel Engel (289, 2386),
3. Nina Miller (289, 2285)

Schüler
1. Meike Brandner (372, 3722), 2. Daniela Roß (322, 3117),
3. Christin Schwarz (301, 2907)

Textbearbeitung/-gestaltung (Autorenkorrektur)

Erwachsene
1. Karina Ochs (132 gelöste Aufgaben, 12700 Punkte),
2. Ingeborg Jäger (85, 8000), 3. Sonja Biedebach (83, 7050)

Jugend
1. Nina Miller (91, 8600), 2. Diana Lazaris (94, 8400),
3. Steffen Lauer (77, 6700)

Schüler
1. Jennifer Machleid (98, 8800), 2. Christin Schwarz (94, 8400),
3. Meike Brandner (94, 8150)

Kurzschrift
1. Hannelore Diehl (300 Silben), 2. Sonja Biedebach (200),
3. Ingeborg Jäger (160)

 

 

Bild links:
Für die besten Leistungen gab es Wanderpokale. Und für die drei Erstplatzierten Ehrenpreise. Das Bild zeigt einen Teil der Ehrenpreise. 
Die Katze passt sehr gut auf die Mäuse auf.



Vereinsmeisterschaften
2002


Tolle Leistungen -

sehr viele
fehlerfreie Arbeiten!



Tastaturschreiben
Erwachsene: Ingeborg Jäger, Jugend: Diana Lazaris, Schüler: Meike Brandner (alle in der Meisterklasse)

Textbearbeitung/-gestaltung
Erwachsene: Karina Ochs, Jugend: Nina Miller, Schüler: Christin Schwarz (alle über 100 gelöste Aufgaben)

Kurzschrift
Hannelore Diehl (300 Silben)

Die Wanderpokale für die beste Leistung in ihrer Disziplin erhielten (von links nach rechts): Ingeborg Jäger (Tastaturschreiben), Hannelore Diehl (Kurzschrift) und Christin Schwarz (Textbearbeitung).

Sie erhielten Pokale für die Medaillenränge in der Schülerklasse: Christin Schwarz, Jennifer Machleid, Meike Brandner und Daniela Roß.


Am 11. März 2003 ehrte der Magistrat der Stadt Neukirchen die drei Erstplatzierten des Steno- und Maschinenschreibvereins Neukirchen bei den Nordhessen-, den Hessen- und den deutschen Meisterschaften 2002 mit einer Urkunde. Bürgermeister Klemens Olbrich stellte die vorbildliche Arbeit des Vorstandes und der Kursleiter(innen) heraus. Der Vereinsvorstand sei Neuerungen gegenüber stets aufgeschlossen.
Auf dem Bild von links nach rechts: Johannes Schneider (Bundessieger beim Bundesjugendschreiben in der Altersklasse F; Angelina Ackermann, Diana Lazaris, Yasmin Feistner, Nina Miller, Julia Gregor, Daniela Roß, Meike Brandner (deutsche Vizemeisterin und Hessenmeisterin in der Schülerklasse), Ann-Kathrin Göbel, Christin Schwarz, Jennifer Machleid, Vereinsvorsitzender Horst Diehl, Bürgermeister Klemens Olbrich.  

Vereinsmeisterschaften 2001
24 Pokale und 10 Ehrenpreise wurden bei den Vereinsmeisterschaften des Steno- und Maschinenschreibvereins Neukirchen im Dezember 2001 erschrieben. Vereinsmeisterinnen wurden:

Computerschreiben (Textbearbeitung/Textgestaltung)
Erwachsene: Karina Ochs, Jugend: Nina Miller, Schüler:
Christin Schwarz

10-Finger-Tastschreiben
Erwachsene: Ingeborg Jäger, Jugend: Diana Lazaris, Schüler:
Meike Brandner

Kurzschrift
Erwachsene: Hannelore Diehl

Die höchsten Leistungen betrugen im 10-Finger-Tastschreiben 456 Anschläge pro Minute, 118 Textbearbeitungen/-gestaltungen beim Computerschreiben und in Kurzschrift 300 Silben

Jüngster erfolgreicher Teilnehmerinnen waren die 9-jährigen Friederike Bär und Anne Sophie Trümner. Ehrenpreise für fehlerfreie Arbeiten erhielten: Angelina Ackermann (Olberode), Samuel Engel, Annika Paul (Weißenborn), Peter Knöppler (Nausis), Marion Hooß (Steina), Jennifer Reichmann (Oberaula), Lisa Richhardt (Schwarzenborn) und Arno Merz (Schorbach). Die Wanderpokale für die besten Leistungen gingen in Kurzschrift an Hannelore Diehl, im 10-Finger-Tastschreiben an Ingeborg Jäger und im Computerschreiben an Karina Ochs.

Für die besten Leistungen bei den Vereinsmeisterschaften gab es wieder Wanderpokale (von links nach rechts): Hannelore Diehl, Karina Ochs und Ingeborg Jäger. Die jüngsten Teilnehmerinnen waren Friederike Bär und Anne Sophie Trümner (beide aus Neukirchen) mit ihrer Kursleiterin Hannelore Diehl. Zahlreiche Urkunden gab es auch für die Kursteilnehmer(innen) vom Unterrichtsort Oberaula. Stolz zeigt Jennifer Reichmann ihre Urkunde, die sie von ihrer Kursleiterin Sonja Biedebach erhielt.

 

Seitenanfang

18. Neukirchener Stadtmeisterschaften 2001
Ein besonderes Ereignis waren die 18. Neukirchener Stadtmeisterschaften. Im Rahmen der Feierlichkeiten "650 Jahre Stadtrechte Neukirchen" fand die Siegerehrung diesmal vor mehreren hundert Menschen auf dem Marktplatz statt. Es war ein voller Erfolg!  Wanderpokale für die besten Leistungen überreichten: Bürgermeister Klemens Olbrich an Hannelore Diehl (Kurzschrift), Meistertrainer Jaroslav Zaviacic aus Prag an Ingeborg Jäger (10-Finger-Tastschreiben) und Schuldirektor Dr. Milos Prochaska von der Handelsakademie in Hodonin (Tschechien) an Karina Ochs (Textbearbeitung am Computer). Sehr erfreulich war wieder die große Teilnehmerzahl von Schülern.

 Stadtmeisterinnen 2001

Textbearbeitung am Computer

Erwachsene Karina Ochs 117 Textbearbeitungen
Jugend Nina Miller   86 Textbearbeitungen
Schüler Christin Schwarz   89 Textbearbeitungen

10-Finger-Tastschreiben am Computer (10-Minuten-Schnellschreiben)

Erwachsene Ingeborg Jäger 488 Anschläge/Min.
Jugend Diana Lazaris 303 Anschläge/Min.
Schüler Christin Schwarz 287 Anschläge/Min.

Kurzschrift

Erwachsene  Hannelore Diehl  300 Silben

 

Seitenanfang

Nordhessenmeisterschaften 2001
Alle Titel holten Mitglieder des Steno- und Maschinenschreibvereins Neukirchen bei den Nordhessenmeisterschaften 2001 in Eschwege.  Die Wanderpokale für die besten Leistungen gingen in Kurzschrift an Hannelore Diehl, im Tastschreiben am Computer an Ingeborg Jäger und bei der Textbearbeitung/ -gestaltung am Computer an Karina Ochs (alle Neukirchen).

 Nordhessenmeisterinnen wurden:

 Wettbewerb/Altersklasse  Vor- und Zuname  Verein Leistung
Tastschreiben am Computer      
 Erwachsene  Ingeborg Jäger  StMV Neukirchen 450 Anschläge/Min.
 Jugend  Marie Schmerer  StMV Neukirchen 349 Anschläge/Min.
 Schüler  Meike Brandner  StMV Neukirchen 330 Anschläge/Min.
       
Textbearbeitung/-gestaltung      
 Erwachsene  Karina Ochs  StMV Neukirchen 91 Textbearbeitungen
 Jugend  Nina Miller  StMV Neukirchen 85 Textbearbeitungen
 Schüler Kathrin Schenk  StMV Neukirchen 66 Textbearbeitungen
       
 Kurzschrift      
 Erwachsene  Hannelore Diehl  StMV Neukirchen 300 Silben

Vom Verein Neukirchen wurden Vizemeister(innen) im Tastschreiben am Computer: Hannelore Diehl, Diana Lazaris und Ann-Kathrin Göbel. Bei der Textbearbeitung gelang dies Marie Schmerer und Meike Brandner. Auf dritte Plätze kamen Daniela Roß im Tastschreiben sowie Ingeborg Jäger, Diana Lazaris und Daniela Roß bei der Textbearbeitung am Computer. 

Bereits zum 12. Male konnte Bezirksvorsitzender Horst Diehl Gastschreiberinnen aus Thüringen bei den Meisterschaften begrüßen und Urkunden überreichen: Siegrune Köditz (Weimar), Heidrun Meyer (Eichsfelder Schriftfreunde Heilbad Heiligenstadt) und Sabine Michaelis (Erfurt).

Seitenanfang

 

Hessische Einzelmeisterschaften 2001
Mit vier Schreiberinnen fuhr Vereinsvorsitzender Horst Diehl zu den hessischen Einzelmeisterschaften nach Obertshausen. Wegen einer Katastrophenübung mussten die Wettbewerbe am Computer kurzfristig von Darmstadt nach Obertshausen verlegt werden. In der Schülerklasse konnte der Verein wegen einer Schulveranstaltung keine Schreiber(innen) stellen. Die beste Platzierung erreichte die Jugendliche Nina Miller. In der Textbearbeitung/-gestaltung wurde sie hessische Vizemeisterin. Beim 10-Finger-Tastschreiben (30-Minuten-Schnellschreiben und 10-Minuten-Sicherheitsschreiben = Perfektion) kam Diana Lazaris auf den dritten Platz. Und hier die weiteren Ergebnisse:

Rang  Altersklasse  Wettbewerb  Vor- und Zuname  Leistung Punkte
2  Jugend  Textbearbeitung  Nina Miller  70 Aufgaben 7 450
4  Erwachsene  Textbearbeitung  Karina Ochs  100 Aufgaben 9 750
13  Erwachsene  Textbearbeitung  Ingeborg Jäger  76 Aufgaben 7 350
3  Jugend  Tastschreiben  Diana Lazaris  313 Anschl./Min. (30)
 302 Anschl./Min. (10)
10 707
9  Erwachsene  Tastschreiben  Ingeborg Jäger  444 Anschl./Min. (30)
 435 Anschl./Min. (10)
16 361
31  Erwachsene  Tastschreiben  Karina Ochs  284 Anschl./Min. (20) 4 883

Seitenanfang

 

 

Hessische Mannschaftsmeisterschaften 2001
Hier die Mannschaftsergebnisse aus Neukirchener Sicht im Überblick:

      Rang   Wettbewerb   Altersklasse   Teilnehmer
      3   Tastschreiben   Schüler (1)   Meike Brandner, Ann-Kathrin Göbel, Jennifer Machleid, Daniela Roß, Christin Schwarz
5 Tastschreiben Schüler (2) Chris Franke, Lena-Sopie Langer, Isabel Richhardt, Kathrin Wagner
      4   Tastschreiben   Jugend   Katharina Bätz, Julia Gregor, Steffen Lauer, Nina Miller
      2   Computerschreiben   Jugend   Katharina Bätz, Julia Gregor, Steffen Lauer, Nina Miller
3 Computerschreiben Schüler Meike Brandner, Ann-Kathrin Göbel, Jennifer Machleid, Daniela Roß, Christin Schwarz

Seitenanfang

 

Bundesjugendschreiben 2001 
Daniela Roß wurde Bundessiegerin

Mitglieder des Steno- und Maschinenschreibvereins Neukirchen beteiligten sich auch im Jahre 2001 wieder am Bundesjugendschreiben der Deutschen Stenografenjugend. 

Und wieder ein großer Erfolg für den Steno- und Maschinenschreibverein: Daniela Roß wurde Bundessiegerin der Altersklasse E (bis 13/14 Jahre) bei der Autorenkorrektur. Insgesamt konnten 22 Platzierungen unter den zehn Besten aus ganz Deutschland belegt werden. Und hier die Platzierungen auf Bundesebene:

Kurzschrift

Platz Altersklasse Vor- und Zuname Silben Punkte
8 A  Karina Ochs 160 155

Tastschreiben am Computer

Platz Altersklasse Vor- und Zuname Anschl./Min. Punkte
3 B Marie Schmerer 440 4395
8 C Diana Lazaris 333 3228
10 C Nina Miller 330 3098
8 D Meike Brandner 298 2980
4 E Ann-Kathrin Göbel 298 2483
5 E Christin Schwarz 268 2481
8 E Jennifer Machleid 265 2345

Textbearbeitung mit PC

Platz Altersklasse Vor- und Zuname Korrekturen Punkte
8 A Karina Ochs 101 9350
7 B Marie Schmerer 81 7350
2 C Nina Miller 89 8400
5 C Diana Lazaris 73 7300
4 D Meike Brandner 73 6800
5 D André Dittmar 70 6750
10 D Jasmin Zriki 68 5800
1 E Daniela Roß 76 7350
5 E Christin Schwarz 69 5900
8 E Kathrin Schenk 66 5600
9 E Isabel Battenberg 65 5500
2 F Ralf Schmerer 55 4750
6 F Wiebke Groß 32 2700
8 F Vaso Buvac 37 2450
10 F Lea Spengler 26 2350

Der Steno- und Maschinenschreibverein Neukirchen stellt drei hessische Landessieger: Tastschreiben am PC = Diana Lazaris und bei der Textverarbeitung am Computer: Nina Miller und Daniela Roß. Insgesamt wurden auf Hessenebene 32 Platzierungen unter den zehn Besten erreicht. Besonders hervorzuheben sind die Erfolge in der Altersklasse E (bis 13/14 Jahre) des Wettbewerbs Autorenkorrektur (= Textbearbeitung/-gestaltung). Hier wurden sechs Plätze unter den zehn Besten belegt! Platzierungen auf hessischer Landesebene:

Kurzschrift

Platz Altersklasse Vor- und Zuname Silben Punkte
2 A Karina Ochs 160 155

Tastschreiben am Computer

Platz Altersklasse  Vor- und Zuname Anschl./Min. Punkte

4

A Karina Ochs 332 3016
2 B Marie Schmerer 440 4395
1 C Diana Lazaris 333 3228
2 C Nina Miller 330 3098
4 D Meike Brandner 298 2980
3 E Ann-Kathrin Göbel 298 2483
4 E Christin Schwarz 268 2481
5 E Jennifer Machleid 265 2345
7 E Kathrin Schenk 231 2111
8 E Chris Franke 204 1937
10 E Daniela Roß 251 1807
9 F Yasmin Feistner 109 885

Textbearbeitung mit PC

Platz Altersklasse Vor- und Zuname Korrekturen Punkte
2 A Karina Ochs 101 9350
4 B Marie Schmerer 81 7350
1 C Nina Miller 89 8400
3 C Diana Lazaris 73 7300
8 C Lisa-Marie Möller 60 5000
9 C Daniel Köhler 54 4650
4 D Meike Brandner 73 6800
5 D André Dittmar 70 6750
10 D Jasmin Zriki 68 5800
1 E Daniela Roß 76 7350
3 E Christin Schwarz 69 5900
6 E Kathrin Schenk 66 5600
7 E Isabel Battenberg 65 5500
9 E Annika Paul 55 5000
10 E Isabel Richhardt 48 4550
2 F Ralf Schmerer 55 4750
6 F Wiebke Groß 32 2700
8 F Vaso Buvac 37 2450
10 F Lea Spengler 26 2350

SeitenanfangSeitenanfang

Weltmeisterschaften 2001 in Hannover

Insgesamt 580 Personen aus 30 Nationen waren zum Kongress der internationalen Föderation INTERINFO (= INTERSTENO) nach Hannover angereist. Zahlreiche Fachvorträge aus verschiedenen Ländern wurden informierten u. a. über aktuelle Entwicklungen des rationellen Schreibens, so u. a. auch über ZAV von Jaroslav Zaviacic. Den Wettbewerben stellten sich 180 Teilnehmer in Kurzschrift, 210 Teilnehmer im Tastschreiben und 190 Teilnehmer in der Textbearbeitung und der professionellen Textverarbeitung. Erschreckend hoch war die Durchfallquote von ca. 40 %. Sehr erfolgreich war aber unser Vereinsmitglied Ingeborg Jäger. Beim 30-Minuten-Schnellschreiben des Tastschreibens erreichte sie den 38. Platz mit 420 Anschlägen pro Minute und einer Fehlerfreiheit von 99,98 %. Sie schrieb damit genau so fehlerfrei - aber nicht ganz so schnell - wie die tschechische Weltmeisterin Helena Matouskova.

 

Ehrentag für Jugendliche in Neukirchen
Bei einem Ehrentag wurden Jugendliche von Neukirchener Vereinen ausgezeichnet, die durch außergewöhnliche Leistungen im Jahre 2001 auf sich aufmerksam gemacht hatten. Auch Mitglieder unseres Steno- und Maschinenschreibvereins zählten zu den Geehrten.  

Bürgermeister Klemens Olbrich betonte in seiner Ansprache, dass die anwesenden Jugendlichen gute Botschafter einer intakten Gesellschaft seien und lobte sie sowie die Trainer und Betreuer für ihre Ausdauer und ihr Engagement. Die 31 Stadtverordneten wurden durch den Stadtverordnetenvorsteher Helmut Reich vertreten. Er übermittelte in ihrem Namen Grüße und Glückwünsche. Anschließend ergriff die Neukirchener Stadtjugendpflegerin Karin Botthoff das Wort, auf deren Initiative hin der Ehrentag eingeführt wurde. Sie dankte den politischen Gremien für ihre Unterstützung und machte den Jugendlichen Mut, sich auch weiterhin durch gute Leistungen in den jeweiligen Vereinen hervorzutun. 

Im Anschluss an die Reden der Stadtvertreter, begann die eigentliche Ehrung. Aufgeteilt nach Vereinen kam jeder Jugendliche nach vorne. Dort konnte er nach einigem Händeschütteln eine Urkunde, auf der die erzielten Erfolge aufgelistet waren, und ein Buchpräsent mit dem Titel "Nicht Chicago - Nicht hier" von Kirsten Boie in Empfang nehmen.  

Nun kamen die Vereinsvertreter an die Reihe, um Werbung für ihren Verein zu machen und über ihre Jugendarbeit zu berichten. Repräsentant unseres Vereins war - wie nicht anders zu erwarten - unser Vorsitzender Horst Diehl. Der ehemalige Präsident des Deutschen Stenografenbundes hob die hohe Anzahl der Jugendlichen im Steno- und Maschinenschreibverein Neukirchen hervor. Weiterhin erläuterte er dem aufmerksamen Publikum, wie man Schüler und Jugendliche für das 10-Finger-Tastschreiben am Computer begeistert. Dazu gehört auch der Umgang mit neuen Medien, z. B. dem Internet. 

Nach dem offiziellen Teil gab die Schulband der Steinwaldschule Neukirchen einige Coverstücke zum Besten. Die zum Teil sehr rockigen Musikeinlagen sorgten nicht nur bei den Jugendlichen, sondern auch bei deren Eltern und den Vereinsrepräsentanten für Begeisterung. Dann lud die Stadt Neukirchen die Geehrten zu einem kleinen Imbiss und zu alkoholfreien Getränken ein. Nachdem sich alle gestärkt hatten, trennten sich unsere Wege und jeder ging nach Hause, um dort von diesem tollen und unvergesslichen Tag zu träumen.

Das ist das Ende dieses Berichts. Doch liegt es uns am Herzen, Horst und Hannelore Diehl noch einmal ganz herzlich für ihr Engagement in Sachen Jugendarbeit und für ihre Unterstützung zu danken! 

Diana Lazaris und Nina Miller - zwei jugendliche Mitglieder des Steno- und Maschinenschreibvereins Neukirchen 1980 e. V.